Play Room

プレイルーム

Pureirūmu

Noh/Arthouse Internationale PremiereMit GästenMit Tanz-Show
Takuya Fukushima, Nario, Matsukage, Makoto Sasaki
2018
72 min.
Inhalt


などわ Nadowa (Regie: Nario) 

Der selbstbewusste Drummer Key glaubt, dass mit dem neuen Song seiner Rockband der Durchbruch gelingen wird und verlobt sich mit seiner Freundin. Seine größte Angst: Wie wird ihr konservativer Vater reagieren, wenn er um Rikos Hand anhält?

LION (Regie: Matsukage Hiroyuki)

Die psychedelische Geschichte einer Künstlerin, die in ihren Träumen von einer Katze in Menschengestalt zum Sex verführt wird und über die moderne Gesellschaft und ihre Rolle in der Welt philosophiert. 
 


熱海の路地のこ Atami no Roji no Ko - A Kid on the Alley of Atami (Regie: Sasaki Makoto)

Ein Mann findet eine Videokamera und macht sich auf den Weg in das Küstenstädtchen Atami. Dort fällt ihm eine Frau auf, die er verfolgt. In einem verlassenen Haus einer Seitenstraße kommt es zur erotischen Begegnung zwischen ihm und der Frau.


Floating (Regie: Fukushima Takuya)

Nach dem plötzlichen Tod ihrer erst wenigen Jahre alte Tochter hat sich ein Ehepaar auseinandergelebt. Als sie am zehnten Todestag ihrer Tochter zusammen ausgehen, fasst die Frau einen Entschluss. 

Sprache & Untertitel
  • Untertitel Englisch
  • Sprache Japanisch
  • Übersetzung Original mit Untertitel
Mehr Details

Making of

Das

Making of

Play Room ist eine Kurzfilmanthologie von vier verschiedenen Filmemachern, die mit ihren Werken eine komplette Bandbreite an Gefühlsstimmungen von bodenständiger Liebe bis hin zu paraphiler und psychedelischer Erotik abfeuern. Alle Werke verbindet die Besetzung von Miho Wakabayashi als Hauptrolle, die wir auch schon in Werken wie Gothic Lolita Bear von Splatterkönig Noboru Iguchi kennenlernen durften. Als Gäste dürfen wir die Regisseure Takuya Fukushima und Nario, die Schauspieler Miho Wakabayashi und Kiichi Sonobe sowie den Komponisten Chiaki Chantal begrüßen.

Spielzeiten

Im Kino