Sense of Sin

センスオブシン

Sensu obu Shin

Naginata Internationale Premiere
Yūki Hatayama
2018
25 min.
Inhalt

Funaki führt ein trostloses Leben im Süden Tōkyōs. Was hält ihn nur an diesem Ort? Sind es Erinnerungen an seine Kindheit? Etwas verfolgt ihn, lässt ihn nicht los in seinen Gedanken, in den Tiefen seiner Seele. Eines Nachts trifft er plötzlich eine mysteriöse Frau und hilft ihr in der Not. Nach der guten Tat ahnt Funaki aber nicht: Er hat seinen alten Dämon geweckt - ein Kampf zwischen Leben, Tod und Vergebung entflammt.

Sprache & Untertitel
  • Untertitel Englisch
  • Sprache Japanisch
  • Übersetzung Original mit Untertitel
Mehr Details
  • Altersfreigabe 18+
  • Vertrieb Yūki Hatayama

Making of

Das

Making of

Fern sind die Erinnerungen Erwachsener an junge Jahre, an das unbekümmerte Spiel und manche Sünde. Was verblasst und verdrängt ist, beschwört Yuki Hatayama mitten in das Jetzt. Hier wird nicht vergessen. Dunkel, emotional und mit stimmigen Bildern bucht Sense of Sin auch dem Zuschauer eine Reise in die Vergangenheit.

Spielzeiten

Im Kino