Extrenious Matter

異物

Ibutsu

Naginata Internationale PremiereWeltpremiereDeutschlandpremiere
Ken'ichi Ugana
2020
22 min.
Inhalt

Eine junge Frau ist angeödet von der Routine ihres Alltags: Morgens Kaffee kochen, tagsüber mit ihren überdrehten Kolleginnen arbeiten, ein gemeinsames Abendessen mit ihrem lieblosen Freund, der kaum mit ihr spricht. Doch irgendwann entdeckt sie eine merkwürdige Kreatur mit Tentakeln in ihrem Schrank, welche nach anfänglichem Ekel zu ihrer sexuellen Erfüllung beträgt.

Sprache & Untertitel
  • Untertitel Deutsch
  • Sprache Japanisch
  • Übersetzung Original mit Untertitel
Mehr Details
  • Altersfreigabe n/a (18+)
  • Vertrieb Ken'ichi Ugana

Making of

Das

Making of

Die Irrungen der Liebe faszinierten den 1984 geborenen Regisseur Ken'ichi Ugana bereits in seinem Debüt „Access“ aus dem Jahr 2010, der nach einem Wirtschaftsstudium als Quereinsteiger ins Filmgeschäft rutschte. Die vorliegende, mit groteskem Humor gewürzte Episode aus „Extraneous Matter“ ist Teil einer Kurzfilmkompilation unter demselben Titel, welche das Auftreten der Tentakelmonster in ganz Japan beschreibt. Filmkomponist Hiroyuki Onogawa („Electric Dragon 80.000 V“) griff bei der Musikuntermalung u.a. auf Werke von Bach und Mozart zurück.

Spielzeiten/Online gucken

Im Kino/Streaming

Extrenious Matter wurde auf dem 22. JFFH 2021 gezeigt.

Impressionen

Bilder & Videos

Warenkorb
{{ item.title }}
{{ formatPrice(item.price) }} €
20 % Rabatt für 10 Filme/Slots

Kaufe noch {{ 10 - items.length }} andere Filme/Slots gleichzeitig und wir geben Dir 20% Rabatt!

Inkl. 20 % Rabatt

Bestellen